A Wall is a Screen

Open-Air-Kino-Tour

11.9.15, A Wall is a Screen

Was gibt es Aufregenderes als die Liebe? Zum 888-jährigen Stadtjubiläum zelebrieren wir sie im Zentrum Neumünsters in einer cineastischen Sonderedition. Ausgestattet mit tragbarem Kinoprojektor und Lautsprechern, ziehen die Organisatoren von „A Wall is a Screen“ quer durch die Innenstadt und laden alle Einwohner zu einer eineinhalbstündigen Kurzfilmtour „Verliebt in Neumünster“ ein. Sie verwandeln Hausfassaden in Kinoleinwände und zeigen Kurzfilme rund um das Thema Liebe – und immer wieder auch um Neumünster. Der Pool der Kurzfilmagentur Hamburg, auf den das Team von „A Wall is a Screen“ zurückgreift, ist fast unerschöpflich. Er umfasst aktuell rund 30.000 Filme. Sie dürfen sich an diesem Abend also auf einige besondere Raritäten freuen!

Der wichtigste Protagonisten eines solchen Kinoabends ist jedoch nicht selten der Zufall. Leicht kann es passieren, dass sich in der Haus- respektive Leinwand plötzlich ein Fenster öffnet oder während des Film-Showdowns ein Polizeiauto mit Sirenengeheul vorbeirast. Mit ihrem außergewöhnlichen Filmkonzept touren die Hamburger rund um den Erdball, von Helsinki, Osaka und Ramallah bis Neu Delhi – nun sind sie zum dritten Mal in Neumünster zu Gast.

Freitag, 11. September 2015
20.30 Uhr
Kinostart: Karstadt, Großflecken 4-10, Neumünster => ACHTUNG: Auch bei leichten Regenschauern findet die Kinotour draußen statt. Bitte rüsten Sie sich vorsorglich mit Regenschirm und Regenkleidung aus!
(Bei Dauer-Regen werden die Filme in der Werkhalle, Klosterstraße 16, Neumünster gezeigt!)

Eintritt frei
Gefördert durch: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
                                                                                              
Weitere Informationen: www.awallisascreen.com                                

 
Das jährliche Kulturfestival der Stadt Neumünster