ArtTour – Der große Festivalauftakt in drei Stationen

Drei Stationen, zwei Ausstellungseröffnungen und ein Konzert – das ist der Festivalauftakt mit Kultstatus.
Lassen Sie sich bei der diesjährigen ArtTour von der Klosterstraße in die Esplanade mitnehmen, die Sie weiter zum Kleinflecken führt:

Erleben Sie aktuelle Kunst in der Werkhalle und in der Bürgergalerie, und genießen Sie anschließend das Eröffnungskonzert im Theater in der Stadthalle.

Nadel, Faden, Kette und Schuss!

© Susanne Hampe

Fließend, federleicht und eindrucksvoll probt die Kunst den Aufstand gegen schweres Gerät im geschichtsträchtigen Depot des Museums Tuch + Technik.

Freitag, 09. September 2022
19.00 Uhr
Werkhalle, Klosterstr. 16, Neumünster
Eintritt frei – Keine Ticketbuchung mehr erforderlich!

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Abelenkpe Boys High: Lose Enden

© Felix Gyamfi

Nach acht Jahren gelingt es Felix Gyamfi, die losen Enden seiner Wurzeln in einem Fotoprojekt zu verknüpfen. Spüren Sie in den Bildern seinen Eindrücken und Emotionen aus Ghana nach.

Freitag, 09. September 2022
20.00 Uhr
Bürgergalerie, Esplanade 20, Neumünster
Eintritt frei.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Djazia Satour

NDR-Konzertaufzeichnung

© Christophe Dehousse

Aswât bedeutet Stimmen – denn auf ihrem neuen Album erhebt Djazia Satour ihre Stimme für die Stimmlosen. Sensibel und eindringlich singt die Musikerin von Exil und Migration und weckt gleichzeitig Erinnerungen voller Liebe an verlassene Orte und verlorene Menschen. All die Schreie und Wehklagen ihrer Geschichten verarbeitet die Künstlerin in ihrer Muttersprache Arabisch. Mit unverstelltem Klang, viel Rhythmus und Gefühl nutzt Djazia Satour die Kraft ihrer Stimme und der hymnenhaften Melodien, die Sie auf eine Reise in eine ganz neue Welt einladen. Wo Tradition auf Moderne trifft, entsteht eine neue Form von grenzenloser Folklore und Pop.

Freitag, 9. September 2022
21.00 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr)
Theater in der Stadthalle, Kleinflecken 1, 24534 Neumünster

Eintritt frei – Ticketbuchung erforderlich – Tickets hier buchen

Weitere Informationen: Djazia Satour

Kommentare sind geschlossen.