Werkhalle, Klosterstr. 16, Neumünster

Adresse
Klosterstr. 16
Neumünster
Schleswig-Holstein

24536
Deutschland


Werkhalle – hier schlägt das Herz des Festivals

 

Konzerte, Kabarett und Poetry Slam erleben Sie zwischen historischen Textilproduktionsmaschinen in der denkmalgeschützten Werkhalle. 1947 wurde mit Mitteln aus dem Marshall-Plan in Neumünster eine Textilfachschule mit Campus und Lehrwerkstatt errichtet. Es war ein Ersatz für die Ausbildungsstätten in den Hochburgen der deutschen Textilproduktion in Schlesien, Brandenburg und Sachsen, die durch den 2. Weltkrieg verloren gegangen waren. Heute befindet sich die Theodor-Litt-Schule im alten Schulgebäude, die Niederdeutsche Bühne und das Museum Tuch + Technik teilen sich das große Gebäude der ehemaligen Lehrwerkstatt. Das Museum Tuch + Technik bewahrt und pflegt im Museumsdepot Werkhalle historische Webstühle und Maschinen zur Woll- und Tuchproduktion.

Zwischen diesen beeindruckenden, zum Teil gewaltigen Maschinen bauen wir im September eine Bühne und Zuschauerraum für gut 300 Personen auf – eine ungewöhnliche, atmosphärische Veranstaltungskulisse. Schon alleine um diesen Raum zu erleben, lohnt sich der Besuch einer Kunstfleckenveranstaltung.

Die Werkhalle befindet sich in der Klosterstraße 16, Neumünster, direkt neben der Niederdeutschen Bühne (NBN).

Wenn Sie mehr über die Tuchproduktion und das Leben im „Manchester des Nordens“, wie Neumünster im frühen 20. Jahrhundert gelegentlich genannt wurde, erfahren wollen, besuchen Sie auch das Museum Tuch + Technik in Neumünster: www.tuchundtechnik.de

Auf dem Lageplan anschauen

Kommende Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen an diesem Ort
  • Kommentare sind geschlossen.